Logo
KOMPETENTER PARTNER RUND UM DIE PFLEGE
Ein Ziel, ein gemeinsamer Weg

Ein Unfall – und seine kommunikativen Folgen…


Ich glaube nicht, denn das Wissen um eventuelle Gefahren spielen wir herunter oder nehmen es nicht so wahr, da wir unsere eigenen vier Wände ja schon verinnerlicht haben. Es kommt hinzu, dass viele schon jahrelang in derselben Wohnung oder im Eigenheim wohnen und gleichzeitig älter und vielleicht auch gebrechlicher geworden sind. Doch das ist uns nicht bewusst oder wir spielen es herunter. Daher sind uns die Gefahren nicht bewusst.

Vor einigen Tagen habe ich einen Vortrag zum Thema Sturzprophylaxe gehört.  Der Chefarzt der Geriatrie eines Mannheimer Krankenhauses hat auch die Zuhörerschaft aktiv mit einbezogen. Er hat darauf hingewiesen, dass mit zunehmendem Alter und wenn man nicht regelmäßig Sport treibt oder Übungen macht, eher dem Risiko ausgesetzt ist zu stürzen.

Besonders bei älteren Menschen gilt, dass sie niemanden zur Last fallen wollen und sich und anderen beweisen möchten, dass sie Hausarbeiten noch eigenständig meistern können. Es fällt einfach vielen Menschen schwer, Hilfe anzunehmen oder gar darum zu bitten. Doch genau das, würde viele Unfälle im Haushalt verhindern.

Bitten Sie um Hilfe, wenn Sie sich unsicher sind. Warten sie mit kleineren Tätigkeiten, falls Sie es sich nicht mehr zutrauen sollten. Seien Sie ehrlich zu sich selbst. All das ist um ein Vielfaches besser, als mit gebrochenen Knochen im Krankenhaus zu liegen oder sich andere Verletzungen zuzuziehen. Denken Sie an sich und versuchen Sie auch regelmäßig kleinere Übungen in den Alltag einzubauen. Auf youtube gibt es viele solcher kostenlosen Videos oder bitten Sie Ihren Arzt um eine Verordnung zur Sturzprophylaxe.