Logo
Pflege verbindet
Ein gemeinsamer Weg - Ein gemeinsames Ziel

Bitte beachten Sie: Dies ist ein Google Plugin.
Wir übernehmen keine Verantwortung für die Vollständigkeit der Übersetzung.

Aktuelles aus dem Netzwerk


Herzpatienten können sich in der Pandemie schützen

Wußten Sie, dass sich Herzpatient*innen vor Komplikationen in der Pandemie schützen können? Die Corona-Pandemie und ihre Dynamik mit steigenden Infektionsraten und SARS-CoV-2-Mutationen stellt den Alltag von Millionen Herz-Kreislauf-Patienten in Deutschland vor enorme Herausforderungen, begleitet von vielen Ängsten und offenen Fragen. Wie kann man dem begegnen?


> mehr erfahren

Hygieneschutz kann Infektionskrankheiten verhindern

Durch eine kontinuierliche Informationskampagne und regelmäßiges Hinweisen auf das obligatorische Händewaschen und die AHA-Regeln (Abstand – Hygiene – Alltagsmasken) generell konnte man u.a. Grippeviren effektiv begegnen. Mehr zu den Themen Viren, Bakterien und Informationen zum optimalen Schutz bietet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung auf ihrer Seite Infektionsschutz.


> mehr erfahren

Veränderungen bei den Pflegepauschbeträgen

Wer einen hilfebedürftigen Angehörigen zu Hause pflegt und dafür kein Geld erhält, kann den Pflege-Pauschbetrag bei der Steuer geltend machen, der sich in diesem Jahr ändert. Unglaublich aber wahr ist auch, dass sich nach 45 Jahren erstmalig (!) der Behindertenpauschbetrag ändert.


> mehr erfahren

Stroke-Card-Konzept: Erfolgsgeschichte der österreichischen Nachbarn

Rund 250.000 Menschen erleiden in Deutschland jedes Jahr einen Schlaganfall. Was besonders beunruhigend ist: Auch immer mehr jüngere Menschen sind davon betroffen. Durch eine gesunde Lebensweise kann jedoch eindeutig das Risiko reduziert werden, einen Schlaganfall zu erleiden. Doch wenn es mal passiert ist, ist vor allem eine professionelle und umfassende Nachsorge ein wichtiger Grundpfeiler für die Gesundung. Wie das am besten geht zeigen uns unsere österreichischen Nachbarn…


> mehr erfahren

Optimiertes Behandlungskonzept bei rheumatischen Erkrankungen

Forscher der SRH Hochschule haben das Funktionstraining, das in der Regel rheumatisch Erkrankten verordnet wird, grundlegend überarbeitet. Im Fokus steht die umfassende Verbesserung der Gesundheit sowie Unterstützung der Aktivitäten und Teilhabe von Menschen mit rheumatischen Erkrankungen.


> mehr erfahren

Hilfen für die Pflege zuhause wurde angepasst

Die BIVA hat in ihrem neuesten Newsletter die Leistungen beschrieben, die im Zuge der Covid-19 Pandemie durch das „zweite Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ (in Kraft getreten am 23.Mai 2020) angepasst und verändert wurden. Es betrifft folgende Bereiche…


> mehr erfahren

Rheinland-Pfalz hat wieder mal die Nase vorne…

Das Land hat sich Skandinavien und England zum Vorbild genommen und ein Pilotprojekt gestartet, in dem Pflegekräfte Hausarzt-Aufgaben übernehmen. Voraussetzung ist die elektronische Patientenakte (EPA)


> mehr erfahren

Kosten eines Begleithundes werden nicht immer erstattet

Ein Junge, der an einem fetalen Alkoholsyndrom leidet (FAS), bekam von der Kinderärztin einen Begleithund verordnet. Die Pflegeeltern kauften einen Golden Retriever, dessen Ausbildung zum Begleithund ca. 30.000 Euro kostet. Die Krankenkasse lehnte die Kostenübernahme ab. Zum Urteil mehr…


> mehr erfahren

Betriebsrentner werden seit 2020 entlastet

Ab 2020 werden alle Betriebsrentnerinnen und -rentner bei der gesetzlichen Krankenversicherung entlastet. Sie müssen dann nur noch für den Teil ihrer Betriebsrente Beiträge zahlen, der über dem künftigen Freibetrag von 159 Euro liegt. Das vom Bundestag beschlossene Gesetz hat der Bundesrat nun gebilligt. (Quelle)


> mehr erfahren

Mundschutz am Steuer – was müssen Sie beachten?

Was muss beim Mundschutz tragen hinterm Steuer versicherungstechnisch beachtet werden? Oder kann ich einfach den Mundschutz weiterhin auch beim Autofahren tragen?


> mehr erfahren



Newsletter